Evangelisch-Lutherische Kirchgemeinden Arnstadt

Ein Aufenthalt auf der wunderschönen Insel Hiddensee kann wahrhaft viel Gutes bewirken: die weite Entfernung von ca. 600 km aus Arnstadt, die Anreise per Fährschiff von der Insel Rügen auf die autofreie Insel lassen den Alltag, die Arbeit oder Sorgen zurück. Die gesunde Luft der Insel hilft tiefer durchzuatmen. Die Ruhe lässt die neu erwachte Natur mit ihrem Blütenzauber, dem Vogelgezwitscher und wärmenden Sonnenstrahlen noch mehr als gewohnt Herz und Sinne erfreuen.

So geschehen beim verlängerten Probenwochenende des Arnstädter Kantatenchors unter Leitung von Kantor Jörg Reddin. Zwischen den Arbeitseinheiten blieb immer wieder Zeit für Spaziergänge am Meer, ein erfrischendes Kurzbad in eiskalten Fluten, Zeit zu Inselerkundungen und Geselligkeit (natürlich mit viel Gesang) sowie für faszinierend farbige Sonnenuntergänge.

Geübt wurden unter anderem die Stücke, die am kommenden Sonntag beim Kantatengottesdienst in der Bachkirche erklingen werden.

Im Zentrum der Arbeit stand intensive Stimmbildung unter Leitung der erfahrenen  Gesangspädagogin und Feldenkrais-Lehrerin Gudrun Bär aus Weimar. Sehr eindrücklich und verständlich verdeutlichte sie die Vorgänge beim Singen mit entsprechenden Übungen  und gab dann beim Proben mit Jörg Reddin wertvolle Hinweise. Das Singen wurde so immer leichter und sprachlich besser verständlich .

Die Psalm-Motette mit dem Wortlaut: „ Denn er tut Wunder“ – vierstimmig nacheinander einsetzend klang bei genauem Hinhören schon auch wie „Denner tut Wunder“. „Wer ist Denner?“ Die wiederholte Frage der mit viel Kreativität und Fingerspitzengefühl arbeitenden Stimmbildnerin wurde in Übungen umgesetzt, ehe  dann im Sonntagsgottesdienst in der vollen Kirche in Kloster zum Abschluss von drei erfüllenden und -auch stimmlich-bewegenden  Tagen glockenklarer Gesang erklang: „Denn  ER tut Wunder“.

Der unter der mit unzähligen Rosen bemalten Kirchendecke von Kloster schwebende Engel jubilierte mit…

http://www.kirche-hiddensee.de/Bilder/engel.jpg

G. Damm

 

Herzliche Einladung zum Kantatengottesdienst am kommenden Sonntag, dem 14. Mai 2017 in die Bachkirche Arnstadt.

Es erklingen:

Johann Sebastian Bach (1685-1750) – Wir danken dir, Gott, wir danken dir BWV 29 (zum Ratswechsel & Sonntag Kantate)
KMD Dr. Hans-Joachim Wagner (1912-2000) – Psalmmotette „Singet dem Herrn ein neues Lied“, Georg Christoph Biller (*1955) – Lobt Gott getrost mit Singen
Ausführende: Sonja Adam (Hamburg) – Sopran, Susanne Langner (Leipzig) – Alt
Mark Mönchgesang (Erfurt) – Tenor, Kreuzorganist Holger Gehring (Dresden) – Orgel
Kantatenchor Arnstadt | capella arnestati, Leitung und Bass: Jörg Reddin

Die Predigt wird vom Leipziger Pfarrer i.R. Christian Wolff (ehemals Thomaskirche) gehalten.

Die Jahreslosung 2018

Gott spricht:
Ich will dem Durstigen geben von der Quelle des lebendigen Wassers umsonst.
Offenbarung 21,6

Heutige Losung

Ich tilge deine Missetat wie eine Wolke und deine Sünden wie den Nebel. Kehre dich zu mir, denn ich erlöse dich!

Jesaja 44,22

Gott hat seinen Sohn nicht in die Welt gesandt, dass er die Welt richte, sondern dass die Welt durch ihn gerettet werde.

Johannes 3,17