Evangelisch-Lutherische Kirchgemeinden Arnstadt

Kirchgemeinde Arnstadt

Christus Licht der Welt – Dank sei Gott

Foto: Th. Kratzer

Die Liebe Gottes hat Jesus durchgetragen
durch das Leben
und durch den Tod.
Die Liebe Gottes trägt auch uns –
durch diese Zeit
und durch alle Zeiten.
Denn sie ist stärker als der Tod.
Sie macht uns frei,
nach Gottes Willen zu leben,
unser Kreuz zu nehmen
und unseren Weg getrost zu gehen,
weil wir wissen: Gott geht mit!

Der HERR ist auferstanden!
Er ist wahrhaftig auferstanden!
Halleluja!

Schwestern und Brüder,
liebe Kinder in unserer Kirchgemeinde,

gerade in diesen Tagen des Festes merken wir besonders, was es heißt, nicht wie gewohnt beieinander sein zu können.
Darum grüßen wir Sie heute:
die Eltern mit ihren Kindern,
die Großeltern und die ganze Familie.
Wir grüßen besonders all jene, die alt geworden sind, die unter Krankheit und Einsamkeit leiden, all jene, die in Trauer sind, weil sie einen Menschen verloren haben. Wir grüßen Sie und Ihre Lieben zum Osterfest und wünschen Ihnen Gesundheit und Gottes Segen.

Die evangelische Kirchgemeinde Arnstadt
Der Gemeindekirchenrat

Pfarrer Thomas Kratzer und Dr. Mathias Rüß

Und sie gingen eilends weg vom Grab
mit Furcht und großer Freude. Mt 28,8

Für unsere Gemeindeglieder, die gern auch geistlich im Internet unterwegs sind, bietet die Landeskirche einen Hör-Weg. Hier finden Sie Texte und Gebete zur Karwoche und zu Ostern – beginnend am Palmsonntag und endend am Ostermontag. Es ist Musik aus EKM-Kirchen, je ein Bibeltext und ein Gebet, am Ende ein Vaterunser und ein Segen.
Der Link dazu:
https://www.ekmd.de/aktuell/corona/karwoche-ostern-ein-hoer-weg.html

Liebe Mitglieder in den Kirchgemeinden,

der Sonntag eröffnet eine neue Woche. In meinem Zimmer hängt ein Kalender, der aus Herrnhut stammt und auf dem das tatsächlich so ist: nicht der Montag, sondern der Sonntag ist der erste Tag der Woche.
Am Sonntag dem 22.3. besprachen sich Ministerpräsidenten (-präsidentinnen) mit der Bundeskanzlerin, um ihr Vorgehen während dieser schwierigen Tage abzustimmen.

Wir wollen mit aller Vernunft und mit Gottvertrauen, mit Vorsicht und mit möglicher Zuwendung zum Anderen diese Zeit durchstehen.
Viele Menschen in Thüringen sind von der Corona-Krise betroffen; die Informationen ändern sich; so gut es geht, stellen sich die Menschen auf die Lage ein und die Regierenden handeln angemessen.
Wir sind mit unseren Gedanken besonders bei denen, die betroffen sind, sind bei Ihnen mit unserem Gebet, mit unserer Fürbitte bei allen Leidenden.

Continue reading
Die Jahreslosung 2020

Ich glaube; hilf meinem Unglauben!
Markus 9,24

Heutige Losung

Aller Welt Enden sehen das Heil unsres Gottes.

Psalm 98,3

Zündet man denn ein Licht an, um es unter den Scheffel oder unter die Bank zu setzen? Und nicht, um es auf den Leuchter zu setzen?

Markus 4,21

© Evangelische Brüder-Unität – Herrnhuter Brüdergemeine
Weitere Informationen finden Sie hier

Zeitspender gesucht